Atlantikküste - die maritimen Provinzen

Halifax - Peggys Cove - Luenenburg - Digby / Brier Island (Fährpassage) - Saint John - Moncton - Kouchibouguac National Park - Cornwall (Prince Edward Island) - Wood Island (Fährpassage) Pictou - Pleasant Bay (Cape Breton) - Sydney - Truro - Halifax

Charakter der Route:

Trip durch alle maritimen Atlantikprovinzen (Nova Scotia - New Brunswick - Prince Edward Island) mit Walbeobachtungen und zwei Fährpassagen

Highlights:

● Auf den Spuren der europäischen Auswanderer durch Halifax spazieren - z.B. zum Pier 21 - dem ehemaligen Ankunftsterminal und heutigem Einwanderermuseum.
● Picknick am wohl meist fotografiertesten Leuchtturm Kanadas in Peggy´s Cove
● Die knallig bunten Fassaden der Fischerhäuser in Luenenburg - Kanadas älteste deutsche Siedlung.
● Unberührte Natur im Kejimkujik Nationalpark nationalpark südlich von Digby, Heimat der Mi’kmaq Indianer
● Digby an der Bay of Fundy: erstklassiger Ausgangspunkt für Walbeobachtungen und einem beeindruckenden Tidenhub von bis zu 21 m.
● Mit dem Fernglas auf der Fähre von Digby nach St. John Ausschau nach Walen halten
● Unberührte Natur im Kouchibouguac National Park direkt an der Atlantikküste - durch den Park fließen viele Flüsse - vorbei an Salzwiesen, Dünen und Lagunen. Beste Gelegenheit für einen Trip mit dem Fahrrad, Kajak oder eine geführte Wanderung mit dem Guide zu den Schwarzbären
● Über die Confederation Bridge, die längste Brücke Kanadas, erreichen Sie Prince Edward Island mit Ihren vielen Leuchttürmen und charmanten Fischerorten.
● Cape Bretons Norden mit seinen Steilküsten am Atlantik - eine der schönsten Straßen Nordamerikas
● Wanderungen im Cape Breton Highlands Nationalpark. Erkunden Sie zum Beispiel den berühmten Cabot Trail.

Karte:

Copyright 2018 © Feuer und Eis Touristik GmbH | Impressum | AGB´s | Datenschutz | Newsletter | Jobs