Atemberaubende Küstenlandschaften: Nova Scotia mit Neufundland

Halifax - Cheticamp (Cape Breton Island) - Sydney - (Fährüberfahrt nach) Port aux Basques - Norris Point (Gros Morne Nationalpark) - Twillingate - St. Johns - Argentia - Sydney - Halifax

Charakter der Route:

Einzigartige Küstenstraßen, der sagenumwobene Cabot Trail, wilde Küstenlinien und das raue Neufundland

Highlights:

● Die Wandertrails und Panoramastraßen des Cape Breton Highland Parks
● Die Fährüberfahrten von Nova Scotia (North Sydney) nach Neufundland und ab Argentia retour - halten Sie auf jeden Fall das Fernglas bereit um die vorbeiziehenden Wale zu beobachten.
● Gros-Morne-Nationalpark liegt an der Westküste Neufundlands. Genießen Sie die unberührte Natur und den majestätischen Fjord Western Brook Pond. Der Park zählt zum UNESCO-Welterbe, weil die sogenannten “Tablelands” eine sehr seltene geologische Besonderheit sind. Die karge Mondlandschaft zählt teilweise zur Erdkruste - ein Spaziergang der besonderen Art.
● Tierbeobachtungen in der Wildnis: Elche, Bären, Papageientaucher und Weißkopfseeadler
● Twinnlinggate ist ein guter Startpunkt für eine Walbeobachtungstour - beste Zeit dafür ist Mai bis Mitte September
● Von Mai bis Anfang Juli können Sie an der Nordküste von Neufundland Eisberge vorüber ziehen sehen
● Leuchtturmromantik: Neufundlands Küste ist über 17.500 km lang - an der schroffen Küste trotzen die Leuchttürme dem Wind. Einer der bekanntesten ist Lobster Cove Head Lighthouse im Gros-Morne-Nationalpark
● Terra Nova Nationalpark mit seinen herrlichen Kiefernwäldern. Die beste Aussicht hat man von der Plattform auf dem Ochre Hill.

Karte:

Copyright 2018 © Feuer und Eis Touristik GmbH | Impressum | AGB´s | Datenschutz | Newsletter | Jobs